Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
Metall & Gestaltung

Der Raum mit der Grammophon Decke ist jetzt fertig

Artikelnummer:9889663
Lieferfrist 42 Werktage **

Das Grammophon wurde in Hannover erfunden. Als Reminiszenz an Emil Berliner, dem Erfinder, wurde die Decke eines Raumes für die Gästebewirtung einer großen Versicherung in Hannover als riesiger Grammophon Trichter ausgeführt.

Beschreibung

Der Raum mit der Grammophon Decke ist jetzt fertig.

Das Grammophon wurde in Hannover erfunden. Als Reminiszenz an Emil Berliner, dem Erfinder, wurde die Decke eines Raumes für die Gästebewirtung einer großen Versicherung in Hannover als riesiger Grammophontrichter ausgeführt.

Die Unterkonstruktion besteht aus Stahl, der Trichter selber aus patinierten Tombakblechen mit 1,2 mm Stärke.

Aus der Wand tritt eine übergroße Schalldose aus patiniertem Stahl und beleuchtet einen großen Tisch.

In die Mitte der Grammophon Trichters ist die LED Beleuchtung integriert.
An den Rändern der Grammophon Decke ist eine Lichtvoute mit LED Linien installiert.

Architekt: Hirsch Architekten

Lichtplanung: SCHMITZ SCHIMINSKI Partner Gbr

Beschreibung
Kundenbewertung schreiben

5 = sehr gut, 1 = schlecht
Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.
Mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse werden alle Angaben veröffentlicht.
Kundenbewertung schreiben
Wir wollen, dass unsere Arbeiten Sie glücklich machen. Zertifiziert nach DIN EN 1090 EXC 1 und EXC 2. Metalldesign und Metallgestaltung aus Hildesheim.