Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok

Made in Hildesheim - Vitrinen für eine Daueraustellung im Rathaus Hildesheim

Art.-Nr.: 829372

Made in Hildesheim, seit dem 3.7.08 im Hildesheimer Rathaus eröffnet.
Die Wirtschaftsförderung in Hildesheim hat eine klasse Ausstellug auf die Beine gestellt.
Entwurf und Planung: SSP Schmitz Schiminski Partner GbR
Ausführung Metall & Gestaltung

Beschreibung

Am 1. Juli 2008 ist die Dauerausstellung „Made in Hildesheim“ von Oberbürgermeister Kurt Machens, Stadtkämmerin Antje Kuhne und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Hildesheim, Jürgen Twardzik, eröffnet worden. Die Ausstellung ist nun dauerhaft für die Öffentlichkeit zugänglich und kann kostenfrei im Rathaus der Stadt Hildesheim auf der Empore im 1. Obergeschoss besucht werden.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Hildesheim hat die Präsentation organisiert und als erstes Thema die Mobilität ausgewählt. Die Mobilitätswirtschaft umfasst verschiedene Wirtschaftszweige aus dem Produzierenden Gewerbe und dem Dienstleistungssektor und bildet einen Schwerpunkt in der Hildesheimer Wirtschaftslandschaft.

Insgesamt 14 Unternehmen beteiligen sich mit Produkten, die beispielhaft die Kompetenzen der in Hildesheim ansässigen Wirtschaft dokumentieren. Ob für die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, den Schienenverkehr und andere Anwendungsbereiche – die Unternehmen nehmen auf nationalen und internationalen Märkten hervorragende Positionen ein. Insgesamt spielen die innovativen Produkte und Spitzentechnologie „Made in Hildesheim“ eine große Rolle, wenn es gilt, Sicherheit und Komfort im Bereich der Mobilität zu steigern. Dabei gibt es beschäftigungsstarke „Global Player“, die sich an den Endkunden richten und jedermann bekannt sind, aber auch kleine Unternehmen, die sich auf Nischen spezialisiert haben und Leistungen erbringen, die nur Geschäftspartner kennen und schätzen.

In seiner Begrüßung bedankte sich Oberbürgermeister Kurt Machens insbesondere bei den 14 beteiligten Unternehmen für ihre Exponate.

Stadtkämmerin Kuhne betonte in Ihrem Kurzvortrag die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Hildesheim. Produkte und Dienstleistungen „Made in Hildesheim“ stünden für Qualität, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit und könnten sich sehen lassen. Auch die von der Firma SSP Schmitz Schiminski Partner individuell geplanten und gefertigten Ausstellungsschaukästen sowie der ausstellungsbegleitende Flyer seien in Hildesheim entworfen und hergestellt worden.

Jürgen Twardzik, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Hildesheim, zeigt sich erfreut über die gelungene Präsentation der leistungsfähigkeit der Hildesheimer Wirtschaft. Absolut passend sei es für die Sparkasse Hildesheim, die Exklusivsponsor für die Ausstellung zu übernehmen.

Bislang nimmt die Ausstellung eine Wandfläche von etwa drei Metern Höhe und fünf Metern Breite ein. In den nächsten Jahren soll die Dauerausstellung „leben“, aktuell gehalten werden und um weitere Themen, Unternehmen und Exponate erweitert werden.

Ansprechpartner für die Ausstellung ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Hildesheim. Matthias Franck ist zu erreichen unter Telefon 05121/301-408 und m.franck@stadt-hildesheim.de.

(Text von der Homepage der Wirtschaftsförderung Hildesheim http://www.hi-wifoe.de/)

Vitrinen aus 3 mm Stahlblech, schwarz verzundert und klar lackiert. Der Schriftzug ist ebenfalls aus Stahl gelasert.
Für die richtige Ausleuchtung sorgt eine extrem stromsparende LED Beleuchtung.

Beschreibung
Kundenbewertung schreiben

5 = sehr gut, 1 = schlecht
Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.
Mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse werden alle Angaben veröffentlicht.
Kundenbewertung schreiben
Wir wollen, dass unsere Arbeiten Sie glücklich machen. Zertifiziert nach DIN EN 1090 EXC 1 und EXC 2. Metalldesign und Metallgestaltung aus Hildesheim.