handgeschmiedetes barockes Balkongeländer nach historischem Vorbild, Preis per lfm

Art.-Nr.: 518431

Phantastische Rekonstruktion eines historischen Balkongeländers nach einer Fotovorlage.
Ausführung: unser Werkstattleiter Thomas Kerl

Beschreibung

Schmiedekunst vom Allerfeisten.

Rekonstruktion eines historischen Balkongeländers nach einer Fotovorlage.
Ausführung: unser Werkstattleiter Thomas Kerl

Das Balkongeländer befindet sich in der Leipziger Innenstadt.

Geschichtlich gehörte es einer Apothekerfamilie - deshalb auch der Stab des Äskulap mit den Initialen CS als Mittelornament.

Es wurde nur nach einem Foto der Fassadenansicht in der Größe 20x15cm im Jahre 1988 in der PGH Kunst- und Bauschlosser Leipzig komplett neu gefertigt. Alle Verbindungen sind mit handgeschmiedeten Kugeln geschraubt oder genietet.

Der barocke Besatz auf den Schnörkeln ist verdeckt geschweißt und überschmiedet. Die Schnörkel sind aus Flachstahl 20x10mm in historischer Schmiedetechnik hergestellt (keine industrielle Fertigware).

Die Oberfläche des Barockgeländers wurde zur damaligen Zeit mit Bleimennige, auch "Pariser Rot" genannt, 2 x grundiert und anschließend mit schmiedeschwarz endlackiert. Die Fertigungszeit betrug seiner Zeit 4 Monate.

Der lfd. Meter kostet in historischer Schmiedetechnik Schätzungsweise netto ca. 9 - 10.000 Euro.
Beim Einsatz industrieller Halbzeuge lässt sich der lfd. Meter netto bei ca. 2.500 - 3.500 Euro ansetzen.

Preise inkl. der derzeit gültigen MwSt.

Bei dem Preis spielt der Transport auch keine Rolle mehr, er ist im Preis inbegriffen.

Dieses Balkongeländer ist noch zu DDR Zeiten entstanden

Beschreibung
Kundenbewertung schreiben

5 = sehr gut, 1 = schlecht
Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.
Mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse werden alle Angaben veröffentlicht.
Kundenbewertung schreiben