Metall & Gestaltung

kunst + handwerk - Messe Frankfurt

Art.-Nr.: Presse

Stuhl, Stahldraht, geschweißt auf Seite 383.

Beschreibung

(...) Da hat der Metallgestalter Peter Schmitz aus Hildesheim zusätzlich noch einmal Grund zur Freude. Zwar sind leider beim Rücktransport viele seiner Drahtobjekte beschädigt worden, da sie nicht fachgerecht verpackt wurden, aber " ein an das ganze Bündel zusätzlich gebundener Feuerlöscher" ist so als doppelte Wertsteigerung anzusehen.

Peter Schmitz, im Gegensatz zu einigen anderen Ausstellern bereits erfahren im Ausstellungsgeschäft, kann sich auch sonst glücklich schätzen. Er hat als einziger von allen Befragten einen Verkauf von nennenswerter Höhe zu verzeichnen. Seine Drahtschalen scheinen beim Messepublikum voll im Trend zu liegen. Im Gegensatz dazu fristet sein ebenfalls ausgestellter Notenständer, ein Entwurf bereits aus dem Jahr 1984, ein weniger beachtetes Dasein, jedenfalls in kommenzieller Hinsicht. Das tut seiner gestalterischen Qualität aber jedenfalls keinen Abbruch. Peter Schmitz sieht Impuls kritisch. Selbst Galerist von "Pande" in Hildesheim, weiß er, daß es lediglich mit dem Ausstellen dieser schwer verkäuflichen Objekte nicht getan ist. Von einer Designerförderung erwartet er mehr. Er hatte auf dieser Ausstellung den Überblick, wußte, welche Objekte mehrer Jahre alt sind, wo sie zu sehen waren und wer tatsächlich ganz neu dabei war und wie die ausgestellten Arbeiten einzuschätzen waren.

Vielleicht könnte er der Jury auf die Beine helfen. Oder gehörte es zum Konzept, alte Entwürfe neben neue zu stellen, gut neben minderwertige? Und wie kam es, daß ein Designer mit sage und schreibe 15 Arbeiten vertreten war (Peter Schmitz).(...)

Beschreibung
Zusatzinformationen